Azobe (Bongossi)

Azobe ist ein sehr hartes und widerstandsfähiges Holz. Es wird vorwiegend dort verwendet, wo hohe Ansprüche an die Festigkeit und Härte gestellt werden, wie z.B. bei Außenkonstruktionen.

Allgemeines

Handelsname: Azobé, Bongossi, Ekki
Botanische Bezeichnung: Lophira alata
Familie: Ochnaceae
Kurzzeichen nach DIN 4076 Teil 1: AZO
weitere Namen: Red ironwood, Westafrikanisches Eisenholz
Verbreitung: Kamerun bis Zaire


Baum- und Stammbeschreibung

- Stamm bis 25 m astfrei
- ca. 3 m hohe, konische, leicht rippenartige Basisverdickung, ansonsten leidlich gut geformt
- Durchmesser bis 100 cm


Holzbeschreibung

- Wechseldrehwuchs
- feine Parenchymbänder

Farbe: purpurrot bis dunkelbraun
Poren:
wenig, groß, zerstreut, weiße Inhaltsstoffe


Eigenschaften

- sehr widerstandsfähig gegen Pilze, Termiten, Schiffsbohrwurm, Feuer
- gute Säurefestigkeit, mechanische Festigkeit, Schlagbiegefestigkeit

Rohdichte: 1,1 bis 1,3

Druckfestigkeit (N/mm²):
88-130 (~109)
Zugfestigkeit (N/mm²): 120-217
Biegefestigkeit (N/mm²): 170-316 (~246)
Härte (N/mm²): 130-172
E-Modul (N/mm²): 17000-28500 (24000)

Stehvermögen: gut
Trocknung: Gruppe 9
Bearbeitbarkeit: schwer, Ngelung nur mit Vorbohrung möglich
Imprägnierbarkeit: schwer


Verwendung

Wasserbau, Eisenbahnschwellen, U-Bahnschienen, Fußböden in Warenhäusern, Decksbeplankungen, Zapfenlager, Außenkonstruktionsholz, Flechtzäune, Schallschutzwände, Brückenbeläge, Brückengeländer, Schleusentore


Quellen:
Lohmann, Ulf: Holz-Lexikon, DRW-Verlag, Leinfelden-Echterdingen, 2003
Lohmann, Ulf: Holz-Handbuch, DRW-Verlag, Leinfelden-Echterdingen, 2003

Druck Icon Sitemap Icon

Öffnungszeiten

Montag - Freitag
07.00 - 18.00 Uhr

Samstag
08.00 - 13.00 Uhr


Wie finden Sie uns?
Bitte schauen Sie
links unter "Kontakt"!